Sortenportraits

Kornelkirsche

Kornelkirsche Titus

Zurück Kornelkirsche ‚Titus‘ Im Folgenden die Sortenbeschreibung für die Gattung Kornelkirsche Synonyme: Corneliuskirsche, Gelber Hartriegel, Dirndl (Bayern), Hörlitze (Thüringen), Knüten (Mecklenburg), Hornkirsche, Beiholz und andere Wissenschaftlicher Name: Cornus mas L. Frucht: glänzend kirsch- bis dunkel purpurrot, Stein macht 30% der genießbaren Frucht aus und löst sich schwer vom Fleisch Verbreitung: von Mitteleuropa bis Kleinasien natürlich …

Kornelkirsche Titus Weiterlesen »

Mispel

Riesenfruchtige Mispel

Zurück Riesenfruchtige Mispel Im Folgenden die Sortenbeschreibung für die Gattung Mispel Synonyme: Mispelbaum, Mispelstrauch, Hespel (Sachsen), Mespelen (Tirol), Nespel, Wispelte (Westfalen) und andere        Wissenschaftler Name: Mespilus germanica L.               Frucht: braune, kreiselförmige Scheinfrucht, etwa Walnussgroß, wird im Spätherbst hartreif geerntet und ist erst später weich genießbar       Verbreitung: im Kaukasus sowie …

Riesenfruchtige Mispel Weiterlesen »

Schlehe

Schlehe

Zurück Schlehe Wissenschaftlicher Name: Prunus spinosa L.  Weitere Namen: Schlehdorn, Schwarzdorn, Dornschlehe  Herkunft: Vorder- bis Mittelasien  Frucht: kugelig bis eiförmig, 1,0-1,8 cm groß, blauschwarz, Reife September bis November, werden erst nach Frost genießbar  Wuchs: bis zu 2,50 m Höhe, stark bedornte Sträucher, gelegentlich auch ohne Dornen, 3 m – 4 m hohe strauchartige Schlehenbäume  Standort: …

Schlehe Weiterlesen »

Speierling

Speierling

Zurück Speierling Synonyme: Aschritze, Grivellbaum (Tirol), Nonnenbirne, Schmerbirne, Sorbenbaum, Sperber, Zarfe (Steiermark), Zahme Eberesche, Zahme Vogelbeere und weitere   Wissenschaftlicher Name: Sorbus domestica L.       Wuchs: 15 bis 20 m hoher Baum, Wuchsform ähnlich wie Birne, sehr alt werdend       Frucht: etwa 24 cm Durchmesser, kugelig bis birnenförmig, grün bis gelbgrün, rotbackig, je Blütenstand meist nur …

Speierling Weiterlesen »

Kornelkirsche

Kornelkirsche

Zurück Kornelkirsche Synonyme: Corneliuskirsche, Gelber Hartriegel, Dirndl (Bayern), Hörlitze (Thüringen), Knüten (Mecklenburg), Hornkirsche, Beiholz und andere Wissenschaftlicher Name: Cornus mas L. Frucht: glänzend kirsch- bis dunkel purpurrot, Stein macht 30% der genießbaren Frucht aus und löst sich schwer vom Fleisch Verbreitung: von Mitteleuropa bis Kleinasien natürlich verbreitet, besonders an Gebüschen und felsigen Hängen Anbau: als …

Kornelkirsche Weiterlesen »

Vogelbeere

Vogelbeere

Zurück Vogelbeere / Eberesche Im Folgenden die Sortenbeschreibung für die Edel-Eberesche ‚Konzentra‘ Wissenschaftlicher Name: Sorbus aucuparia L. var. edulis DIECK Herkunft: 1946 als Straßenbaum aufgefunden und durch das Institut für Züchtungsforschung an Obst des Julius-Kühn-Instituts in Dresden-Pillnitz selektiert     Wuchs: durch geförderte Stammverlängerung stark aufstrebend, Kronenform schmal pyramidal      Frucht: in kleinen bis mittelgroßen Dolden …

Vogelbeere Weiterlesen »

Birne

Vereinsdechantsbirne

Zurück Vereinsdechantsbirne Art: Kulturbirne  Synonyme: Comice, Doyenne du Comic  Herkunft: Frankreich 1840  Frucht: mittelgroß bis sehr groß, lichtgelb, bräunlich-rot fleckig, Schalenpunkte klein und zahlreich, Fruchtfleisch gelblichweiß, sehr saftig, süß, würzig  Wuchs: mittelstarker Wuchs mit pyramidenförmiger Krone  Standort: bevorzugt wärmere Standorte, auf tiefgründigen, nährstoffreichen Böden  Eigenschaften: Pflückreife Mitte Oktober bis Anfang November, Genussreife November, widerstandsfähig gegen …

Vereinsdechantsbirne Weiterlesen »

Quitte

Cydora

Zurück Cydora   Art: Kulturquitte Wissenschaftlicher Name: Cydora robusta (Birnenquitte) Kreuzung: Konstantinopeler x Rondo Herkunft: Neuzüchtung der Forschungsanstalt Geisenheim, Rheingau Frucht: mittelgroß, zitronen- bis birnenförmig, ab Mitte Oktober leuchtend gelb, geringe Filz-Behaarung Wuchs: mittelstark wachsend, buschig Qualität: Fruchtfleisch cremegelb, gesund, keine Fleischbräune Geschmack: typisches Quittenaroma, kräftiger Geruch Ertrag: früher, hoher und regelmäßiger Ertrag Besondere Hinweise: Selbstbefruchter, sehr …

Cydora Weiterlesen »

Quitte

Konstantinopler Apfelquitte

Zurück Konstantinopler Apfelquitte Art: Kulturquitte  Synonyme: Konstantinopeler, Konstantinopeler Quitte  Herkunft: unbekannt  Frucht: groß,  apfelförmig, Schale hellgelb, Fleisch mit hellem Saft mit hervorragendem Geschmack  Wuchs: mittelstark wachsend, breit aufrecht  Standort: mittelschwerer, nicht zu trockener, warmer Boden  Eigenschaften: hohe, regelmäßige früh einsetzende Erträge, Reife Oktober – Dezember  Verwendung: robuste Quittensorte für den Hausgarten und Obstbau, Marmeladen, Gelee und …

Konstantinopler Apfelquitte Weiterlesen »