Lernen Sie die 400 Obstgehölze des Pomologischen Schau-­ und Lehrgarten in Döllingen kennen


Besucherformate

Grünes Klassenzimmer

Besonders für Kinder und Jugendliche bietet das Thema Streuobst zahlreiche Möglichkeiten um Natur­- und Umweltthemen praxisnah erfahrbar zu machen.

Besucherführungen

Der Pomologische Garten als fruchtiges Ausflugsziel für Reisegruppen und wertvolles Studienobjekt für Fachinteressierte. Vereinbaren Sie hier einen Termin.

Gartenplausch

Kommen Sie vorbei, auf Kaffee, Kuchen und einen Spaziergang durch die Obstvielfalt. An vier Sonntagnachmittagen öffnet der Garten seine Pforten.

Pomologischer Schau­- und Lehrgarten
An der Umgehungsstraße
04928 Plessa OT Döllingen
(Auf der Karte zeigen)

Öffnungszeiten
Mai-Oktober: Werktags: 8-12 Uhr
Außerdem: während der öffentlichen Veranstaltungen
und nach Vereinbarung

Seit seiner Gründung im Jahr 2000 hat sich der Pomologische Schau­- und Lehrgarten zum Zentrum der einstigen und heutigen Streuobstregion Hohenleipisch-Döllingen und zu einer lebendigen Obstausstellung entwickelt. Vom Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft und dem Naturschutzbund aus der Taufe gehoben, ist heute der Kerngehäuse e.V. verantwortlich für die außergewöhnliche Sammlung.

Auf einer Fläche von drei Hektaren wachsen hier über 400 althergebrachte und neuere Obstgehölze der Hauptobstarten Apfel, Birne, Kirsche und Pflaume sowie Nüsse und Wildobst. Für Besucherinnen und Besucher versteht sich der Garten als zentrale Anlaufstelle für Informationen und Sympathien rund ums Obst, ­ von Baumschnitt bis Veredelung, von Adamsapfel bis Zibarte.

Am lebenden Beispiel wird hier die Entwicklung der Obstbäume von ihrer Wildform bis hin zu den neuesten Züchtungen begreiflich, ebenso die unterschiedlichen Wuchs-­ und Kronenformen. Bevor die nach und nach reifenden Früchte, z. B. bei einem Gartenplausch, auch probiert werden können, beschert der Frühling Besucherinnen und Besuchern einen Blütekalender der besonderen Art.

Inzwischen schon traditionell, finden hier jedes Jahr Seminare zum Obstbaumschnitt und zur Obstbaumveredelung statt. Auch Schulen und Kitas finden hier eine für das Grüne Klassenzimmer prädestinierte Lernumgebung unter freiem Himmel vor. Jährlich wiederkehrende Höhepunkte im Veranstaltungskalender sind das Blütenfest und der Niederlausitzer Apfeltag.