Grünes Klassenzimmer
im Pomologischen Schau- und Lehrgarten

Besonders für Kinder und Jugendliche bietet das Thema Streuobst zahlreiche Möglichkeiten um Natur­ und Umweltthemen praxisnah erfahrbar zu machen. Aber auch Erzieher und Lehrer lassen sich faszinieren von der artenreichen Ökologie der Wiese, seinen pflanzlichen und tierischen Bewohnern, die jeden Frühling zu neuem Leben erwachen und die Blütenstände langsam in schmackhafte Früchte verwandeln.

Lehrreiche Spiele und angeleitete Untersuchungen ermöglichen es Kindern und Jugendlichen die Beziehung von Bodenorganismen, Pflanzen, Insekten, Vögeln und Nagern besser zu verstehen. Wie wirken sich Wind und Wetter, Wassermangel oder der Klimawandel auf Umwelt und Streuobstwiese aus? Und welche Rolle spielt der Mensch in der von ihm hervorgebrachten Kulturlandschaft?

Für die gemeinsame Ernte und Obstverarbeitung, von den ersten Kirschen, Maulbeeren und Felsenbirnen im Juni bis hin zu den Äpfeln, Birnen und Quitten im Herbst, sind emsige Kinderhände prädestiniert. Hierbei werden einmal mehr kooperative und motorische Fähigkeiten geschult. Indes zeigt die zu erzählende Kulturgeschichte und Gegenwart des Obstes eine Welt auf, in der sich Menschen begegnen und bereichern können.

Sie sind interessiert, die Kita, das Klassenzimmer, den Tagesausflug für einige Stunden in den Pomologischen Schau­- und Lehrgarten oder die benachbarte Streuobstwiese in Döllingen zu verlegen? Schreiben sie eine Nachricht an info@essbarer­-naturpark.de und wir gestalten für sie ein individuelles Programm.