Vogelbeere / Eberesche

Im Folgenden die Sortenbeschreibung für die

Edel-Eberesche 'Konzentra'

Wissenschaftlicher Name: Sorbus aucuparia L. var. edulis DIECK

Herkunft: 1946 als Straßenbaum aufgefunden und durch das Institut für Züchtungsforschung an Obst des Julius-Kühn-Instituts in Dresden-Pillnitz selektiert    

Wuchs: durch geförderte Stammverlängerung stark aufstrebend, Kronenform schmal pyramidal     

Frucht: in kleinen bis mittelgroßen Dolden vereint, Farbe trüb rötlich, Geschmack schwach sauer und schwach aromatisch, Früchte enthalten 60g/100g Vitamin C und haben gute Verwertungseigenschaften 

Standort: stellt keine besonderen Ansprüche, bevorzugt frische, humose, feuchte Böden, Holz und Blüte bisher überall frostfest     

Anbau: für Straßen, Wege und auch für den Großanbau zur industriellen Verwertung      

Anfälligkeit: Schädlinge sind Ebereschenfruchtmotte und Ebereschensägewespe                             

Beurteilung: liefert jährlich hohe Erträge, die besonders für Flüssigerzeugnisse geeignet sind, Hauptsorte für Vorgebirgslagen